Gaming Tastatur Kaufberatung – darauf ist beim Kauf zu achten

Sie sind leidenschaftlicher PC-Gamer? Dann gehört eine gute Gaming Tastatur definitiv zur Grundausstattung, denn mit ihr macht das Spielen noch mehr Spaß und zugleich wird es auch noch professioneller. Doch Gaming Tastatur ist nicht gleich Gaming Tastatur. Es gilt beimKauf auf viele Kleinigkeiten zu achten. Stellt sich die Frage, wie Sie die für Sie beste Tastatur finden? Unsere Gaming Tastatur Ratgeber greift Ihnen unter die Arme und macht Sie fit für die nächste Game-Session!

Welche Typen von Gaming Tasturen gibt es?

Grundsätzlich lässt sich zwischen einer mechanischen Gaming Tastatur und einer Rubberdome Tastatur differenzieren. Doch was ist der Unterschied?

Rubberdome Tastaturen: Hierbei handelt es sich um die günstigere und klassische Standard-Tastaturen, die mit der namensgebenden halbmechanischen Rubberdome-Technologie ausgestattet sind. Das heißt, dass die betätigte Taste auf eine Gummi-Erhebung trifft, die wiederum den Druck registriert und die Taste wieder nach oben in ihre Ausgangsposition befördert. Der Nachteil für die Gamer ist jedoch, dass die Signalwahrnehmung erst bei vollständigem Herunterdrücken erfolgt, was sowohl einen höheren Zeit- als auch Kraftaufwand bedeutet. Außerdem ist die Lebensdauer bei Rubberdome Tastaturen geringer und hält nur für rund 5 Millionen Anschläge.

Mechanische Gaming Tastatur: Mehr Qualität und auch Spielspaß verspricht da eine mechanische Tastatur, denn zum einen ist das Schreibgefühl (spürbarer Tastenanschlag) besser und die Lebensdauer mit bis zu 50 Millionen Anschlägen stark erhöht. Außerdem muss die Taste nicht ganz heruntergedrückt werden und zugleich schnellt sie dank der Spiralfeder unter der Kappe besonders schnell nach oben. Auch wenn die Preise höher sind und das Tippen lauter ist, ist eine mechanische Gaming Tastatur für Gamer immer die bessere Wahl!

Tipps zum Kauf der Gaming Tastatur

Auch wenn die Auswahl noch so groß ist, können Zocker schnell die passende Gaming Tastatur finden. Vorausgesetzt Sie wissen, worauf Sie beim Kauf achten sollten. Unsere Gaming Tastatur Kaufberatung hilft weiter und sagt, worauf Sie achten sollten!

  • Anti-Ghosting: Die Anti-Ghosting-Funktion darf bei keiner Gamer Tastatur fehlen. Sie gewährleistet, dass auch bei mehreren gedrückten Tasten der Befehl weitergeleitet wird. Bei einer Tastatur mit schlechtem Anti-Ghosting kann es passieren, dass beispielsweise beim Drücken von drei Tasten nur zwei erkannt werden. Und jeder Gamer weiß, dass oftmals viele Tasten gleichzeitig betätigt werden müssen.
  • Makrotaste: Äußerst praktisch, da sich hier ein normalerweise mit mehreren Tasten und Klicks beanspruchter Befehl auf eine einzige Makrotaste legen lässt. Die Programmierung ist leicht und das Spielen – vor allem bei schnellen Spielhandlungen – wird vereinfacht. Bei manchen Spielen sind Makrotasten fast schon Voraussetzung. Aber auch um besonders schnell Einstellungen auszuwählen oder Programme zu öffnen, sind diese Tasten sehr hilfreich.
  • Multimedia-Tasten: Gehören eigentlich zur Grundausstattung einer jeden Tastatur. Über diese Tasten können Sie direkt die Wiedergabe von Musik- oder Video-Inhalten steuern.
  • Beleuchtung: Zwar ist es nicht zwingend notwendig, dass die Gaming Tastatur leuchtet, doch über den praktischen Nutzen gibt es keine Diskussion. Vor allem wer viel und regelmäßig im Dunkeln zockt, wird dieses Feature schnell lieben lernen. Außerdem sehen beleuchteten Tasten nicht nur gut aus, sondern das Spielen fühlt sich auch noch gleich besser an. Eine Beleuchtung ist bei vielen Gaming Tastaturen standardmäßig an Bord.
  • On-Board-Speicher: Verfügt das Keyboard über einen integrierten Speicher, können Sie Profile und Konfigurationen direkt auf der Tastatur hinterlegen. So stehen die persönlichen Einstellungen auch dann zur Verfügung, wenn der Computer von mehreren genutzt wird. Manche Hersteller bieten alternativ auch spezielle Software an, mit der Sie in Ihrem persönlichen Account Einstellungen sichern können. Via Internetverbindung können Sie also jederzeit auf die individuellen Einstellungen zurückgreifen.
  • Display: Ein besonderes Gimmick bei hochwertigen Gaming Tastaturen ist ein integriertes Display. Durchaus praktisch, da sich das Display als Trackpad nutzen lässt oder aber verschiedene und elementare Spiel-Informationen wie Inventar oder Karten angezeigt werden. Auch um Statistiken, Diashows oder VoIP-Kommunikationsdaten darzustellen, ist ein Display in der Tastatur eine feine Sache.
  • Ergonomie: Auch der Punkt ergonomische Eigenschaften sollte bei der Auswahl der richtigen Gaming Tastatur beachtet werden. Schließlich können gerade bei längeren PC Spielsessions eine rutschfeste Oberflächengummierung, Auflagen für die Handballen oder ein Höhenverstellbarkeit sehr angenehm sein und eine Ermüdung vorbeugen.
  • Tasten-Drückgefühl: Vergessen Sie auch nicht, auf das Gefühl beim Drücken der Tasten zu achten. Gehen die Tastenschläge angenehm leicht vom Finger? Lässt sich zwar erst nach der ersten Inbetriebnahme umfangreich in Erfahrung bringen, aber bei manchen Spielen wird pro Minute mehrere hundert Mal auf die Tasten gedrückt. Da ist es wichtig, dass das Gefühl einfach stimmig ist!
  • Kompatibilität Tastatur und Betriebssystem: Abschließend noch der wichtige Hinweis, dass vor dem Kauf unbedingt auch auf die Kompatibilität der Gaming Tastatur mit dem von Ihnen genutzten Betriebssystem (Microsoft Windows oder Apple Mac OS X) zu beachten ist. Die mit Abstand meisten Gaming Tastaturen sind für Windows-Geräte konzipiert, da schließlich die meisten Gamer auf Windows-Rechnern zocken.

Wie teuer sind Gaming Tastaturen?

Für mittlere Gamer-Ansprüche gibt es schon für unter 50 Euro einige brauchbare „Tastenbretter“, die sich mitunter an die eigenen Wünsche anpassen lassen. Doch natürlich gibt es in den höherpreisigen Segmenten zwischen 50 Euro bis 100 Euro für einen vergleichsweise geringen Aufpreis deutlich mehr. Wer auf Nummer sicher gehen und den Grundstein für besten und professionellen Spielspaß am Rechner legen will, sollte mit einem Investitionsvolumen von 100 bis 200 Euro planen.

Doch egal wie die Entscheidung ausfällt, sollten Sie das Preis-Leistungsverhältnis beachten und möglichst einen Gaming Tastaturen Testbericht zu Rate ziehen. Um Geld zu sparen, lohnt sich ein Kauf über das Internet. Selbstverständlich können Sie auf unserem Portal aktuelle Vergleichssieger und Modelle aus der Bestenliste finden und diese direkt bestellen.

Empfehlenswerte Gaming Tasturen Hersteller

Auf dem Markt der Gaming Tastaturen tummeln sich zahlreiche Hersteller. Stellt sich die Frage, welche zu empfehlen sind? Unsere Gaming Tastatur Kaufberatung gibt ein paar Tipps und nennt Hersteller, die qualitativ hochwertige Modelle anbieten:

  • Logitech: Bietet Tastaturen aus allen Preissegmenten und für alle Einsatzzwecke an. Die Logitech Gaming Tastaturen sind ziemlich beliebt.
  • Razer: Sowohl für Gaming Mäuse als auch Gaming Tastaturen sehr bekannt. Vor allem Zocker, die auf der Suche nach einem sehr leistungsstarken Gerät sind, werden hier fündig.
  • Roccat: Spielt in einer Liga mit Razer und bietet ebenfalls sehr attraktive und verheißungsvolle Gaming Tastaturen an.
  • LogiLink: Dieser Hersteller hat vor allem Slim-Tastaturen in den unterschiedlichsten Farbtönen im Sortiment. Definitiv etwas fürs Auge.
  • Cherry: Bekannt für seine sehr stylishen und hochwertigen Tastaturen
  • Hama: Hier wird Ihnen ein sehr attraktives Preis-Leistungsverhältnis geboten. Die große Auswahl des renommierten Hersteller hält verschiedenste einfache Tastaturen aber auch Multimedia-Modelle bereit.
  • Microsoft: Auch bei Microsoft werden Sie Gaming-Tastaturen finden, die aber größtenteils eher dem einfacheren Segment zugeordnet werden können.

Als weitere bekannte und gute Gaming-Tastaturen Hersteller seien noch SpeedLink, SteelSeries, Sharkoon, Thermaltake, Qpad, Mad Catz, Perixx, Corsair, Cherry oder Asus aufgeführt.

Kommentar hinterlassen